TIEFER EINTAUCHEN
19 Min. Hören

Hochzeit und Hochzeitstorte – ein vermeintlich perfektes Paar?

Geschmäcker sind wahrhaftig sehr verschieden. Das wird nicht nur im privaten, sondern auch nahezu täglich in meiner Tätigkeit als Brautmentorin bei der Planung und Begleitung einer Hochzeit bewusst. Kürzlich hatte ich bei einer Familienfeier ein sehr aufschlussreiches Gespräch mit einer Verwandten, die zu jeder Tages- und Nachzeit Kaffee trinken kann. Stell Dir vor, sie stellt sich tatsächlich an manchen Abenden einen Wecker, um sich bereits in den ganz frühen Morgenstunden eine Tasse zu gönnen. Ich selbst möchte Kaffee in meinem Leben zwar auch nicht missen – allerdings hat auch meine Liebe Grenzen. Aber, hier wird es wieder glasklar wie der Ozean, Geschmäcker sind eben verschieden.

Auch jede Frau plant ihre Hochzeit mit ihren ganz eigenen Vorstellungen, die ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Daher ist es also auch mehr als logisch, dass jede Feier ihre individuelle Note trägt. Die eine möchte kirchlich heiraten, die andere bevorzugt eine freie Trauung. Auf der einen Hochzeit sorgt eine Liveband für die musikalische Stimmung, bei der anderen wird die Tanzfläche dank eines DJs gefüllt.

Ein Thema, das bei vielen meiner Bräute die Geister scheiden lässt, wie Ebbe und Flut, ist die Hochzeitstorte. Vor einer Hochzeit gibt es im Hinblick auf die Torte nämlich zahlreiche Fragen zu klären: Was soll es für eine Torte sein? Selbstgemacht von der Trauzeugin oder kunstvoll verziert von einem Konditor? Welcher Geschmack soll es sein? Wann möchtest Du die Torte servieren? Und vor allem – wie wird serviert? Fragen über Fragen, die sich wie ein dichter Nebel um Deinen Kopf legen können, sodass Du das sichere Ufer nicht mehr finden kannst.

Du siehst, ganz so einfach ist es auch mit der Entscheidung der Torte für Deine Hochzeit nicht. Oder vielleicht doch?

In dieser Podcast Folge dreht sich, wie Du schon gemerkt hast, alles um das süße Gebäck. Konkret verrate ich Dir:

  • Welche Dinge es im Hinblick auf Deine Hochzeit und die Torte zu beachten gibt?
  • Gibt es den “perfekten” Zeitpunkt für die Torte?
  • Was, wenn Du überhaupt keine Hochzeitstorte servieren möchtest?
  • Wenn ja, wie entscheidest Du, welcher Geschmack und welcher Look zu Deiner Hochzeit passt?
  • Spielt der Ort, wo es die Torte gibt, eine Rolle?

Was spricht für Dich für oder gegen eine Hochzeitstorte? Schreib es direkt unten in die Kommentare.

Folge 067 – Herausforderung "Hochzeitstorte" – und wie Du sie meisterst

DAS INTERESSIERT DICH SICHER AUCH

Vielleicht hast Du weitere Tipps und Ideen? Schreib mir Deine Erfahrungen oder Impulse hier unten in die Kommentare.

Kommentiere. Von Dir zu lesen bedeutet mir die Welt.

Deine Email-Adresse wird natürlich nicht von mir veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

#slowbride

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite und dem Akzeptieren der Mitteilung stimmst Du der Nutzung der Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen